Veranstaltung zu 100. Jahre Oktoberrevolution

In Würdigung 200. Geburtstag Karl Marx führten wir am Samstag, dem 05.Mai in Leipzig eine Veranstaltung über unsere Reise zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution in Petersburg durch. Genossen, die an den Feierlichkeiten teil nahmen berichteten an Hand zahlreicher Bilder sehr lebendig darüber

Zum Programm der von der ICOR sehr gut organisierten Festlichkeiten gehörten die Besichtigung von historischen Stätten mit sachkundigen Stadtführungen durch russische Genossen. Der Höhepunkt war die internationale Demonstration am 7. November 2018. Die Demonstration war von den Behörden am 5. November noch nicht genehmigt. Sowohl internationale Revisionisten als auch Putin versuchten die Feierlichkeiten zum100. Jahrestag für sich zu vereinnahmen. Die Demonstration wurde dann doch genehmigt, allerdings auf einer wenig bewohnten Strecke und unter Beobachtung eines riesigen Polizeiaufgebots. Auf Grund der großen internationalen Beteiligung hielt sich die Polizei mit Provokationen zurück.
An der Demonstration nahmen ca. 10 000 Teilnehmer teil. Sie war sehr kämpferisch und ein einiges internationales Fahnenmeer. Es wurden immer wieder Parolen gerufen und es kam zu vielen Kontakten am Rand der Demonstration. Es wurden viele Einladungen zur Kulturveranstaltung am 8. November ausgesprochen, die dann sehr erfolgreich war.

In der anschließenden Diskussion wurde nochmal herausgestellt, wie wichtig das Buch der MLPD zum Verrat am Sozialismus für die Aufarbeitung der Geschichte in Russland ist, das dort von der KAPR (Komm. Arbeiterpartei Russlands) verbreitet wird, obwohl diese auch inhaltliche Widersprüche dazu hat.
Beim anschließenden Bier wurden noch eine Menge von Fragen besprochen, die indirekt mit dem Vortrag zu tun hatten.

 

MLPD Leipzig
  • Kontakt über:
  • Klaus Bremer
  • Postfach 221133
  • 04131 Leipzig
  • Tel.: 0178/3146180
  • e-mail: mlpd-leipzig@gmx.de