Götterdämmerung über der „neuen Weltordnung“

Der Autor Stefan Engel verwendet für den Titel seines Buches ein Gleichnis aus der germanischen Mythologie: In der Götterdämmerung verschlingt das Weltenende die abgelebten Gottheiten einer überholten Zeit, und aus dem Weltenbrande erwächst eine schöne, neue Erde des Friedens und der üppigen Lebensfreude. Das Buch vermittelt all jenen eine Perspektive, für die die Götterdämmerung des herrschenden Weltfinanzkapitals nicht das Ende der Geschichte sein soll, sondern der Ausgangspunkt für eine neue Epoche der gesellschaftlichen Entwicklung der Menschheit – ohne Hunger, Ausbeutung und Krieg. 

http://www.neuerweg.de/bucher/gotterdammerung-uber-der-neuen-weltordnung



 

MLPD Leipzig
  • Kontakt über:
  • Klaus Bremer
  • Postfach 221133
  • 04131 Leipzig
  • Tel.: 0178/3146180
  • e-mail: mlpd-leipzig@gmx.de